Hinweis

Laborbetrieb Untersuchungsmethoden

Untersuchungsmethoden
Die Untersuchungen der Milchgüteproben erfolgen im Rahmen gesetzlicher Vorgaben. Anforderungen an Probenahme, eingesetzte Methoden und Ergebnismitteilung ergeben sich daher direkt aus den einschlägigen Rechtsakten, oder aus nachgeordneten Normen. Ferner bedingen die Kundenanforderungen an die Molkereien, dass die Qualitätsbewertungen ihrer Anlieferungsmilch den gängigen internationalen Standards, insbesondere den ISO/IDF-Normen, genügen.
Das Zentrallabor in Kirchheim/Teck, inklusive aller Außenstellen, ist als Prüflabor nach der DIN ISO 17025 akkreditiert. Die Akkreditierung belegt, dass der Milchprüfring die Anforderungen an ein Prüflabor hinsichtlich Organisationsaufbau, Personalqualifikation, Prüfmethoden und –geräte, Dokumentation u.a. einhält. Die Akkreditierung bedingt eine regelmäßige, mehrtägige Vorortkontrolle des Laborbetriebes durch Fachpersonal der Akkreditierungseinrichtung.

Im Rahmen des laboreigenen Qualitätsmanagement wird die Untersuchungstätigkeit fortlaufend überwacht. So stellt der Milchprüfring das Referenzmaterial zur Geräteeinstellung und deren Überprüfung im eigenen Labor selbst her, bzw. bezieht etablierte Standards von anerkannten Anbietern. Neben den täglichen Startroutinen wird in der Regel alle ca. 15 Minuten die Geräteeinstellung mit der dafür hergestellten Kontrollmilch überprüft. Der Milchprüfring nimmt sowohl an nationalen wie internationalen Ringversuchen teil, so dass mindestens einmal monatlich ein Abgleich zu weiteren Prüfeinrichtungen in Deutschland bzw. auf europäischer Ebene erfolgt und damit die Vergleichbarkeit zu diesen Fachlabors gewährleistet wird.

Aufstellung der wesentlichen Untersuchungsmethoden
Fett Protein Lactose
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.00-78 Bestimmung des Milchfett-, Protein- und Lactosegehaltes in Rohmilch und verarbeiteter Milch; Leitfaden für den Betrieb von Mittel-Infrarot-Geräten (nach DIN ISO 6922)
Untersuchungsmethode ISO – IDF
DIN ISO 9622/ IDF 141
Fett
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.00-9 Bestimmung des Fettgehaltes in Milch; gravimetrisches Verfahren (Referenzverfahren, nach DIN EN ISO 1211)
Untersuchungsmethode ISO – IDF
DIN EN ISO 1211/ IDF 001
Protein
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.00-10, 1 Bestimmung des Stickstoffgehales in Milch Kjeldahl-Verfahren (nach DIN EN ISO 8968 Teil 1)
Untersuchungsmethode ISO – IDF
DIN EN ISO 8968-1/ IDF 020-1
Lactose
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.00-17 Bestimmung des Lactose- und Galactosegehaltes von Milch und Milchprodukten; enzymatisches Verfahren (nach DIN 10344)
Untersuchungsmethode ISO – IDF
DIN 10344
Gefrierpunkt
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
DIN EN ISO 5764 Milch-Bestimmung des Gefrierpunktes-Thermistor-Kryoskop-Verfahren (Referenzverfahren)
Gefrierpunkt
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
05021100.QMD Routineverfahren zur Untersuchung der Anlieferungsmilch auf den Gefrierpunkt; Bestimmung des Gefrierpunktes in Rochmilch Infrarotabsorption und Leitfähigkeit
Harnstoff
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
05022300.QMD Bestimmung des Harnstoffgehaltes in Milch; Referenzverfahren „spektralphotometrisch“ Chemspec
Harnstoff
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
05022100.QMD Bestimmung des Harnstoffgehaltes in Rohmilch; Infrarotabsorption
Zellzahl
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.01-1 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch; fluoreszenzoptische Zählung
Untersuchungsmethode ISO – IDF
DIN EN ISO 13366-2/ IDF 148-2
Hemmstoff
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.01-5 Nachweis von Hemmstoffen in Sammelmilch; Agrardiffusionsverfahren (Brillantschwarz-Reduktionstest)
Keimzahl
Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode
ASU L 01.01.-7 Bestimmung der Keimzahl in Rohmilch; durchflusszytometrische Zählung von Mikroorganismen
Bestimmung von/ Nachweis von Untersuchungsmethode § 64 LFGB/ VDLUFA/ Hausmethode Untersuchungsmethode ISO – IDF
Routineanalytik
Fett Protein Lactose ASU L 01.00-78 Bestimmung des Milchfett-, Protein- und Lactosegehaltes in Rohmilch und verarbeiteter Milch; Leitfaden für den Betrieb von Mittel-Infrarot-Geräten (nach DIN ISO 6922) DIN ISO 9622/ IDF 141
Fett ASU L 01.00-9 Bestimmung des Fettgehaltes in Milch; gravimetrisches Verfahren (Referenzverfahren, nach DIN EN ISO 1211) DIN EN ISO 1211/ IDF 001
Protein ASU L 01.00-10, 1 Bestimmung des Stickstoffgehales in Milch Kjeldahl-Verfahren (nach DIN EN ISO 8968 Teil 1) DIN EN ISO 8968-1/ IDF 020-1
Lactose ASU L 01.00-17 Bestimmung des Lactose- und Galactosegehaltes von Milch und Milchprodukten; enzymatisches Verfahren (nach DIN 10344) DIN 10344
Gefrierpunkt DIN EN ISO 5764 Milch-Bestimmung des Gefrierpunktes-Thermistor-Kryoskop-Verfahren (Referenzverfahren)
Gefrierpunkt 05021100.QMD Routineverfahren zur Untersuchung der Anlieferungsmilch auf den Gefrierpunkt; Bestimmung des Gefrierpunktes in Rochmilch Infrarotabsorption und Leitfähigkeit
Harnstoff 05022300.QMD Bestimmung des Harnstoffgehaltes in Milch; Referenzverfahren „spektralphotometrisch“ Chemspec
Harnstoff 05022100.QMD Bestimmung des Harnstoffgehaltes in Rohmilch; Infrarotabsorption
Zellzahl ASU L 01.01-1 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch; fluoreszenzoptische Zählung DIN EN ISO 13366-2/ IDF 148-2
Hemmstoff ASU L 01.01-5 Nachweis von Hemmstoffen in Sammelmilch; Agrardiffusionsverfahren (Brillantschwarz-Reduktionstest)
Keimzahl ASU L 01.01.-7 Bestimmung der Keimzahl in Rohmilch; durchflusszytometrische Zählung von Mikroorganismen